Schriftgrösse A A A | Kontrast


Ausbildungsformen und -dauer

Welche Ausbildungsformen gibt es in der WIBA von Rettet das Kind Salzburg?

Es gibt die Anlehre und die Teilqualifikation (Berufsausbildungsgesetz § 8b, Abs. 2).

Wer entscheidet über die Ausbildungsform?

Bei der Entscheidung über Anlehre oder Teilqualifikation folgen wir den Empfehlungen von Jugendcoaching und anderen Clearingberichten.

Was ist eine Anlehre?

In der Anlehre werden fachliche Fertigkeiten eines bestimmten Berufes angelernt. Die Ausbildung findet hauptsächlich praktisch statt. Die Ausbildungsfachkraft vermittelt auch einfache theoretische Inhalte. Zum Abschluss erhalten Azubis ein Zeugnis von Rettet das Kind Salzburg.

Was ist eine Teilqualifizierung?

In der Teilqualifizierung werden die wichtigsten Inhalte eines vollen Berufsbildes gelernt. In der Teilqualifizierung ist ein Berufsschulbesuch möglich, um auch theoretische Inhalte zu lernen. Der Lehrplan in der Berufsschule wird dann reduziert und es gibt Unterstützung beim Lernen. Zum Abschluss einer Teilqualifizierung findet eine Prüfung durch die Wirtschaftskammer statt. Erfolgreiche Absolventen erhalten ein Zeugnis der Wirtschaftskammer und von Rettet das Kind Salzburg.

Wie lange dauert die Wirtschaftsintegrative Berufsausbildung?

Die Ausbildung kann bis zu drei Jahren dauern.