Auf Linie 150

2016 starteten wir in Kooperation mit dem BFI Salzburg das Projekt „Auf Linie 150“. Finanziert wird es über den Europäischen Sozialfonds (ESF) und das Land Salzburg. Das Projekt „Auf Linie 150“ wurde in Anlehnung an die Buslinie 150 benannt, welche die Projektstandorte in St. Gilgen und Salzburg miteinander verbindet.
„Auf Linie 150“ können junge Flüchtlinge Fertigkeiten in den Bereichen Holz, Metall, Gastronomie oder Handel erlernen. Unser Ziel ist es, die Chancen auf einen Arbeitsplatz oder eine Lehrstelle zu erhöhen.
RETTET DAS KIND SALZBURG stellt in diesem Projekt die Ausbildungsstätten und das FachtrainerInnen-Team, das BFI ergänzt mit der Vermittlung der allgemeinen Berufsschulfächer, begleitenden SozialpädagogInnen und weiteren Bausteinen, die das Projekt zu einem sinnvollen Ganzen zusammenfügen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite des Projektleaders BFI Salzburg.

Kontakt:
Heidi Kreulach, Fachbereichsleitung
Warwitzstr. 9  
5020 Salzburg
Tel.: 0662 / 82 59 43-60
heidi.kreulach@rettet-das-kind-sbg.at